Ribeautville und Kaysersberg

Kaysersberg ist eine ehemalige französische Gemeinde mit 2.700 Einwohnern im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est. Sie gehörte zum Colmar-Ribeauvillé und zum Kanton Sainte-Marie-aux-Mines. Kaysersberg ist der Geburtsort des Nobelpreisträgers Albert Schweitzer.

 

Ribeauvillé ist eine französische Stadt mit 4746 Einwohnern im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est. Die Stadt gehört zum Kanton Sainte-Marie-aux-Mines und ist Sitz des Gemeindeverbandes Pays de Ribeauvillé. Sie war bis zum 31. Dezember 2014 Sitz der Unterpräfektur des Arrondissements Ribeauvillé.